Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Datenschutzhinweise westlotto.de

Im Folgenden möchten wir Sie in verständlicher und kompakter Form über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch WestLotto sowie Ihre diesbezüglichen Rechte in Zusammenhang mit der Nutzung von westlotto.de und der Registrierung auf westlotto.de unterrichten. Bitte beachten Sie, dass für einige Angebote und Produkte von WestLotto zusätzliche Datenschutzhinweise gelten können.

1. Verantwortlicher.

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebene Datenverarbeitung ist die Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG, Weseler Straße 108-112, 48151 Münster („WestLotto“), E-Mail: info@westlotto.de.

2. Datenschutzbeauftragter.

Bei Fragen zum Thema Datenschutz bei WestLotto können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

per E-Mail:
datenschutz@westlotto.de

per Post:
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Datenschutz
Weseler Str. 108 – 112
48151 Münster

3. Funktionen der Website.

Über unsere Website, abrufbar unter der URL „https://westlotto.de“, können Sie sich über unser Unternehmen, unsere Produkte, Karrieremöglichkeiten und vieles mehr informieren. Sie können die Website ohne Registrierung verwenden. Um den vollen Funktionsumfang unserer Website nutzen zu können, müssen sie sich jedoch registrieren und anmelden. Dann können Sie zudem unser Online-Spielangebot nutzen und sich über Ihre gespielten Spiele informieren.

4. Besuch der Website.

Grundsätzlich können Sie unsere Webseite besuchen, ohne uns konkret mitzuteilen, wer Sie sind. Sie können die Webseite dann nutzen, um sich etwa über das Unternehmen und unsere Produkte zu informieren. Personenbezogene Daten werden von uns dabei nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen für die Nutzung unserer Website erforderlich ist. Die folgenden Daten werden bei jedem Zugriff auf unsere Website automatisch erfasst: die IP-Adresse des Endgerätes, mit dem die Seite aufgerufen wird; Datum und Uhrzeit des Zugriffs; Titel der aufgerufen Website sowie der Titel der Website von der die weiteren Inhalte abgerufen werden (sog. Referrer-URL), technische Angaben wie Zugriffsstatus und ggf. Fehlercodes; technische Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem des verwendeten Endgerätes.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen die Nutzung unserer Webinhalte zu ermöglichen und die Stabilität und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

Die genannten Daten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z.B., wenn der Anteil mobiler Endgeräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Diese Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer oben genannten berechtigten Interessen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter Form. Die Logfiles werden für 7 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.

5. Nutzung des Kontaktformulars.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten. Hierzu gehört auch das Kontaktformular. Die von Ihnen hier erfragten Daten verwenden wir ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die bei der Verwendung des Kontaktformulars von uns erhobenen Daten werden nach Beantwortung automatisch gelöscht.

6. Datenverarbeitung bei Registrierung auf westlotto.de.

Wenn Sie sich auf westlotto.de registrieren, steht Ihnen der volle Funktionsumfang unserer Webseite und unserer App zur Verfügung. Dazu gehört insbesondere das Online-Spielangebot sowie die Übersicht über Ihre Spielhistorie. Für die Registrierung benötigen wir von Ihnen persönliche Daten (Name, Anrede, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Ihre Bankverbindung). Diese Daten werden für die Abwicklung der Spielteilnahmen und Gewinnüberweisungen sowie zur Korrespondenz mit Ihnen (Spielauftragsbestätigungen, Gewinnbenachrichtigungen, Kundenanfragen) erhoben und verarbeitet.

Als Inhaber einer WestLotto-Karte oder als DauerTipp-Kunde können Sie mit Hilfe der jeweiligen Nummer ein verkürztes Anmeldeverfahren durchlaufen. Dann erstellen wir Ihr Online-Konto anhand der mit der Karte verknüpften Informationen.

Wir benötigen ferner Ihre Mobilfunknummer. Diese ist erforderlich, um Änderungen an Ihren persönlichen Daten mit Ihnen in einem gesicherte M-TAN-Verfahren zu ermöglichen. Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

7. Identifizierung.

Um online spielen zu können, müssen wir Ihre Identität sicher verifiziert haben. Wenn Sie die Identifizierung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Abschluss der Registrierung vornehmen, wird Ihr Konto für weitere Spielteilnahmen gesperrt. Sie können zwischen verschiedenen Identifizierungsverfahren wählen. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 lit. b), c) DSGVO in Verbindung mit § 4 Abs. 5 Nr. 1 GlüStV und §§ 11, 16 Abs. 8 GWG. Folgende Identifizierungs-Verfahren stehen zur Auswahl:

Schufa Holding AG - Hinweis für Registrierung mit Online ID-Check. Sie haben die Möglichkeit, sich per Online ID-Check zu identifizieren. Hier werden zum Zwecke der Identitätsprüfung die von Ihnen angegebenen Daten an die SCHUFA (SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden) übermittelt und die SCHUFA übermittelt daraufhin den Grad der Übereinstimmung der bei ihr gespeicherten Personalien mit den von Ihnen angegebenen Personalien in Prozentwerten sowie ggf. einen Hinweis auf eine zurückliegend bei der SCHUFA oder einem anderen Geschäftspartner durchgeführte ausweisgestützte Legitimationsprüfung an WestLotto zurück. WestLotto kann somit anhand der übermittelten Übereinstimmungsraten erkennen, ob eine Person unter der angegebenen Anschrift im Datenbestand der SCHUFA gespeichert ist.

Ein weiterer Datenaustausch oder eine Übermittlung abweichender Anschriften sowie eine Speicherung der Daten im SCHUFA-Datenbestand findet nicht statt. Es wird aus Nachweisgründen allein die Tatsache der Überprüfung der Adresse bei der SCHUFA gespeichert. Nähere Informationen finden Sie unter www.meineSchufa.de.

WebID Solutions GmbH - Hinweis für Registrierung mit WebID. Sie haben auch die Möglichkeit, sich in einem Video-Verfahren zu identifizieren. Im Rahmen dieses Verfahrens werden die von Ihnen angegebenen Daten an WebID (WebID Solutions GmbH, Friedrichstraße 88, 10177 Berlin) übermittelt und Sie werden auf die Interseite von WebID weitergeleitet. WebID setzt sich mit Ihnen im Rahmen eines Video-Chats in Verbindung, um Ihre angegebenen Personalien mit den Angaben auf Ihrem Personalausweis abzugleichen und Ihre Identifikation sicherzustellen.

Von WebID erhalten wir dann lediglich die Bestätigung Ihrer Identität sowie die abgeglichenen Personalien. Die Bestätigung wird bei uns für Nachweiszwecke gespeichert.

Deutsche Post AG - Hinweis für Registrierung mit PostIDENT. Zur Identifizierung kann auch das PostIDENT-Verfahren genutzt werden. Zu diesem Zweck können Sie einen Coupon auf unserer Internetseite www.westlotto.de erzeugen und ausdrucken. Der Coupon enthält keine personenbezogenen Daten. Mit dem Coupon können Sie unter Vorlage Ihres Ausweisdokumentes die Daten in einer Post-Filiale bestätigen lassen. Die Deutsche Post (Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Str. 20, 53113 Bonn) bekommt von uns Ihre Daten nicht mitgeteilt.

Mit Abschluss des PostIDENT-Verfahrens übermittelt die Deutsche Post uns die erfassten Personalien. Wir sind mit diesen Unterlagen in der Lage, Ihre Identität zu überprüfen.

8. Zahlungsabwicklung.

Um Ihr Online-Guthaben aufzuladen können Sie sich verschiedener Zahlungsvarianten bedienen. Nur das SEPA-Lastschriftverfahren ist im Rahmen des Registrierungsprozesses zwingend einmalig durchzuführen.

Das SEPA-Lastschriftverfahren wird durch die BS PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt/Main, abgewickelt. Mit der Durchführung des Inkassos ist die HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Eiffestraße 76, 20537 Hamburg, beauftragt.

Für eine Freischaltung dieses Zahlungsweges müssen Sie einwilligen, dass vor Freischaltung der Zahlung per SEPA-Lastschrift die von Ihnen angegebenen Bankdaten von WestLotto zum Zwecke der Auftragsabwicklung und insbesondere der Durchführung eines wiederholten Abgleichs der Bankverbindung mit der Sperrdatei der HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, der Durchführung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der bargeldlosen Abwicklung von Zahlungen mittels elektronischer Lastschriften erhoben, verarbeitet und genutzt werden. WestLotto tritt die Rücklastschriftforderungen an die BS PAYONE GmbH ab.

Für den Fall von Rücklastschriftforderungen – der Durchführung eines echten Forderungsfactorings – werden Ihr Vor- und Nachname, Ihre vollständige Adresse, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Mobilfunknummer und die von Ihnen angegebenen Kontodaten direkt an die HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH übermittelt.

Bei Zahlung per Kreditkarte werden Ihre Daten an die VÖB ZVD/EuroConnect übermittelt. Mit der Eingabe des gewünschten Betrages und der Kartenprüfnummer wird nach Bestätigung die Transaktion eingeleitet und die Daten werden an den Dienstleister weitergeleitet. Je nach Bank können noch weitere Sicherheitsmerkmale einzugeben sein.

Bei Zahlung per Giropay werden keine personenbezogenen Daten an Dritte übermittelt.

9. Dauer der Datenspeicherung.

Wir speichern Ihre Kundendaten, die Daten aus dem Identifizierungsverfahren und Ihre Daten über die Spielteilnahme für den Zeitraum des Bestehens Ihres Kundenkontos. Wir löschen Ihr Kundenkonto automatisch vier Jahre nach Ihrem letzten Login. Im Falle einer Kundenkarte speichern wir Ihre Kundendaten für den Zeitraum der Gültigkeit der Karte. Die Gültigkeit der Karte läuft vier Jahre nach der letzten Verwendung aus.

Sofern seitens WestLotto Gewinne überwiesen oder Sachgewinne ausgeliefert wurden, speichern wir Ihre Daten und den entsprechenden Beleg aus buchhalterischen und anderen gesetzlichen Gründen für die Dauer der jeweils gesetzlich bestimmten Speicherpflichten. Dies gilt entsprechend, wenn wir Zahlungen erhalten. (Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b), Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO und die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, § 8 Abs. 4 GwG, § 257 HGB sowie § 147 AO).

10. Werbliche Nutzung Ihrer Daten.

Wir verwenden die von Ihnen im Rahmen der Registrierung angegebenen Kundendaten, um Ihnen Informationen zu ähnlichen Produkten und Dienstleistungen zukommen zu lassen. Ihre Daten über die Spielteilnahme und die Teilnahme an Aktionen verwenden wir für allgemeine statistische Auswertungen sowie zur Individualisierung unserer Aktionen und Kundenkommunikation. Dies ermöglicht uns, unterschiedliche Gruppen von Spielern mit Informationen zu Spielen, Aktionen, Jackpots, Sonderauslosungen und sonstigen Angeboten anzusprechen, die für die jeweilige Gruppe wahrscheinlich von besonderem Interesse ist. Damit wollen wir erreichen, dass z.B. die Informationen und Sonderauslosungen zu unseren Spielen, die wir Ihnen mit unserem Newsletter zusenden, für Sie relevanter sind. Sie können dieser Form der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen, indem Sie sich an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Ihre Daten werden dann nicht mehr in der beschriebenen Form zu Werbezwecken genutzt und Sie erhalten dann keine individualisierten Informationen mehr. (Rechtsgrundlage der vorgenannten Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

11. Newsletter.

Sie haben die Möglichkeit den WestLotto-Newsletter zu bestellen, der Sie regelmäßig über die WestLotto-Spiele, aktuelle Jackpots, Sonderauslosungen, Aktionen und interessante Angebote informiert. Sie haben auch die Möglichkeit Themenschwerpunkte (Lotto 6aus49, Eurojackpot, Sonderauslosungen) zu wählen, die Sie besonders interessieren. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ein entsprechender Abmelde-Link befindet sich in jedem Newsletter. Eine Mitteilung an die unter Ziffer 1 oder im Newsletter angegebenen Kontaktdaten (z.B. per E-Mail oder Brief) ist dafür selbstverständlich ebenfalls ausreichend. (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Wir verwenden in unserem Newsletter marktübliche Technologien, mit denen die Interaktionen mit dem Newsletter gemessen werden können (z.B. Öffnung der E-Mail, angeklickte Links). Diese Daten nutzen wir in pseudonymer Form für allgemeine statistische Auswertungen sowie zur Optimierung und Weiterentwicklung unserer Inhalte und Kundenkommunikation. Die Datenerfassung geschieht mit Hilfe von kleinen Grafiken, die in unseren Newsletter eingebettet sind (sogenannte Pixel). Beim Laden eines Pixels erfolgt eine Zählung der Interaktion. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und nicht mit Ihren weiteren personenbezogenen Daten verknüpft. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an der Auswertung der Nutzung unseres Newsletters. Dies ermöglicht uns besser einschätzen zu können, welche Inhalte die Leser tatsächlich interessieren. Wenn Sie die Analyse des Nutzungsverhaltens nicht wünschen, können Sie den Newsletter abbestellen oder Grafiken in Ihrem E-Mail-Programm standardmäßig deaktivieren. Die Daten zu der Interaktion mit unseren Newslettern werden pseudonym für 30 Tage gespeichert und anschließend anonymisiert.

12. Einsatz von Cookies.

Für einen Teil unserer Dienste ist es erforderlich, dass wir sogenannte Cookies einsetzen. Ein Cookie ist eine Textdatei, die entweder temporär („Sitzungscookies“) oder längerfristig („persistente Cookies“) auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu laden. Hauptzweck von Cookies ist vielmehr, ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot bereitzustellen und die Nutzung des Service so zeitsparend wie möglich zu gestalten.

Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können jedoch Ihre Browsereinstellungen so anpassen, dass Cookies abgelehnt oder nur nach vorheriger Einwilligung gespeichert werden. Wenn Sie Cookies ablehnen, können einige Funktionen unserer Website nur eingeschränkt nutzbar sein.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Nutzererlebnis individuell zu gestalten und zu optimieren. Wir verwenden überwiegend Sitzungscookies, die mit Beenden des Browsers gelöscht werden. Sitzungscookies werden hierbei zur Login-Authentifizierung und zur Lastverteilung verwendet.

Persistente Cookies verwenden wir beispielsweise, um Ihre Spracheinstellungen zu speichern oder um zu vermerken, dass Ihnen eine auf unserer Website platzierte Informationen angezeigt wurde ¬– sodass diese beim nächsten Besuch der Website nicht erneut angezeigt wird. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Diese Datenverarbeitungen beruhen auf unseren berechtigten Interessen, das Nutzungserlebnis unserer Website so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

13. Analyse- und Werbemaßnahmen.

Um unsere Website zu verbessern, verwenden wir verschiedene Technologien zur Analyse des Nutzungsverhaltens und Auswertung der damit verbundenen Daten. Zu den erhobenen Daten können insbesondere die IP-Adresse des Endgeräts, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die Kennnummer eines Cookies, die Gerätekennung mobiler Endgeräte sowie technische Angaben über den Browser und das Betriebssystem gehören. Die erhobenen Daten werden jedoch ausschließlich pseudonym gespeichert, sodass keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sind. Diese Daten werden auch zu Marketingzwecken verarbeitet und damit Ihnen individualisierte Werbebotschaften z.B. in Form von Bannern und Anzeigen auf unserer Website ausgespielt werden können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, beruhend auf unseren oben genannten berechtigten Interessen. Im nachfolgenden Abschnitt möchten wir Ihnen diese Technologien und die hierfür eingesetzten Anbieter näher erläutern.

Nachfolgend finden Sie Widerspruchsmöglichkeiten für unsere Analyse- und Werbemaßnahmen. Alternativ können Sie Ihren Widerspruch durch entsprechende Einstellungen auf http://preferences-mgr.truste.com/ ausüben. Diese Seite von TRUSTe, Inc, 835 Market Street, San Francisco, CA 94103-1905, USA („TRUSTe“) bündelt die Widerspruchsmöglichkeiten für verschiedene Werbemaßnahmen und erlaubt es mittels Opt-out-Cookies sämtliche Analyse- und Werbemaßnahmen auf einmal zu deaktivieren oder alternativ die Einstellungen für jeden Anbieter einzeln vorzunehmen. Bitte beachten Sie, dass nach dem Löschen aller Cookies in Ihrem Browser oder der späteren Verwendung eines anderen Browsers und/oder Endgeräts erneut ein Opt-out-Cookie gesetzt werden muss.

Matomo. . Wir setzen auf unserer Website Matomo (früher Piwik) zur Nutzungsanalyse und anschließenden statistischen Auswertung ein. Wie auf etlichen Websites üblich, wird hierfür ein Cookie gesetzt und Informationen über die Websitenutzung werden von uns pseudonym erhoben. Wir können dadurch nachvollziehen, wie sich unsere Nutzer über unsere Website bewegen und welche Unterseiten in welcher Reihenfolge abgerufen werden. Der Nutzer bleibt für uns unerkannt. Eingaben in Textfeldern, wie E-Mail-Adressen, Namen oder Passwörter werden nicht erfasst. IP-Adressen werden umgehend anonymisiert, so dass auch hierüber eine Zuordnung nicht möglich ist. Daten aus dieser Nutzungsanalyse werden nicht mit anderen Daten bei WestLotto über Ihre Person zusammengeführt.

Die Informationen über die Websitenutzung werden verwendet, um Statistiken über die Nutzung der Website zu erstellen und anhand dieser Informationen die Website bedarfsgerecht weiterzuentwickeln und zu gestalten. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht.

Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Sie können die Erfassung über folgende Einstellung deaktivieren.

In diesem Fall wird ein sogenanntes „Do-Not-Track-Cookie“ auf Ihrem Endgerät abgelegt, dass die Erfassung der Nutzungsdaten zukünftig verhindert. Falls Sie Ihre Cookies auf Ihrem Endgerät löschen oder unsere Website mit einem anderen Endgerät besuchen, müssen Sie das Opt-out erneut durchführen. Alternativ können Sie auch die „Do-Not-Track-Funktion“ Ihres Browsers nutzen.

explido WebMarketing. . Ferner werden auf dieser Website Daten zu Optimierungszwecken anhand einer Trackingtechnologie der explido WebMarketing GmbH & Co. KG ( www.explido.de) gesammelt und gespeichert. Die dabei erhobenen Daten sind keine personenbezogenen Daten. Sie werden nicht zur persönlichen Identifikation genutzt. Die Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit über die Einstellungen der „Do-Not-Track-Funktion“ Ihres Browsers unterdrückt werden.

14. Empfänger.

Wenn in diesen Datenschutzhinweisen nicht anders angegeben werden Ihre Daten grundsätzlich ausschließlich von WestLotto verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Ausnahmen betreffen auch die Fälle, in denen der Gesetzgeber die Weitergabe der Daten verlangt oder vorsieht (z.B. im Rahmen einer Steuerprüfung durch die Finanzbehörden oder im Rahmen des Geldwäschegesetzes).

Wenn Sie sich zu unserem Spielangebot unter www.westlotto.de registriert haben, bieten wir Ihnen den Service, dass Sie sich ebenfalls unter www.lotto.de bei uns anmelden und Produkte spielen können. Die Seite lotto.de wird von der Toto-Lotto Niedersachsen GmbH, Am TÜV 2 + 4, 30519 Hannover, betrieben und verantwortet. Um den Anmeldevorgang zu ermöglichen, werden die notwendigen Anmeldeinformationen (E-Mail-Adresse und Passwort) in Form eines anonymisierten Hashwertes an Toto-Lotto Niedersachsen GmbH übermittelt. D.h. Toto-Lotto Niedersachsen GmbH verwendet diese Information lediglich, um Ihnen die Anmeldung über www.lotto.de zu ermöglichen. (Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO)

In bestimmten Fällen ist die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte zudem erforderlich, um Ihre oder unsere Interessen zu wahren oder unsere vertraglichen Pflichten zu erfüllen. Eine solche Weitergabe erfolgt insbesondere, wenn wir externe Dienstleister einsetzen. In diesen Fällen ist der Dienstleister weisungsgebunden und der Dienstleister erhält Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistungen jeweils erforderlich ist. Dies ist insbesondere bei der Identifizierung, der Zahlungsabwicklung und im Rahmen der Analyse- und Werbemaßnahmen der Fall.

Für den Versand und die Verwaltung unserer Newsletter bedienen wir uns zudem des externen Dienstleisters Episerver GmbH (Wallstraße 16, 10179 Berlin). Die Datenspeicherung erfolgt dabei grundsätzlich in Europa, wobei teilweise Wartungsarbeiten und weitere Dienstleistungen auch durch Unterauftragnehmer in den USA wahrgenommen werden. Für alle Datenverarbeitungsvorgänge bestehen dafür angemessene datenschutzrechtliche Garantien. Die Unterauftragnehmer sind nach dem EU-US-Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit die europäischen Datenschutzvorgaben einzuhalten.

Für die Pflege unserer Social Media-Präsenzen bedienen wir uns des externen Dienstleisters TERRITORY webguerillas Köln GmbH (Pestalozzistraße 13, 80469 München), der uns auch bei der Beantwortung von Kundenanfragen unterstützt, die in den sozialen Netzwerken gestellt werden.

Nehmen unsere Dienstleister die Dienste weiterer Auftragsverarbeiter in Anspruch, so werden diesen weiteren Auftragsverarbeitern stets dieselben Datenschutzpflichten auferlegt, die auch für unsere Dienstleister gelten. Alle externen Dienstleister und deren Auftragsverarbeiter sind daher vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und sie gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau.

15. Ihre Rechte.

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zu verlangen. Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht diese Daten berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften nicht möglich sein (z.B. aufgrund der Aufbewahrungspflichten nach dem Geldwäschegesetz oder den Grundsätzen der ordnungsgemäßen Buchführung), werden die Daten gesperrt, so dass Sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten außerdem einschränken lassen, wenn z.B. die Richtigkeit der Daten von Ihrer Seite angezweifelt wird. Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Sie haben auch das Recht sich bei der für WestLotto zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren (Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44,40102 Düsseldorf). Sie können sich auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden, die Ihr Anliegen dann an die zuständige Behörde weiterleiten wird.


Stand: 12.07.2018

Version: INT-1.2.L